Intensiv-Coaching

Einen Tag mit van Dinter und dir. An diesem Tag schaffen wir richtig was. Von morgens 10:00 Uhr bis nachmittags 17:00 Uhr geht es nur um dich. Da es noch nie so deins war, Dinge unnötig in die Länge zu ziehen, bist du gerüstet für diesen Marathon.

Input, Input, Input.

Wenn andere langsam müde werden, dann bist du gerade mal vorgeglüht? Das kenne ich von mir auch. Dann passt das. In einem Vorgespräch, gerne auch per Telefon oder Mail, schauen wir uns kurz deine Themen an. Vielleicht entwickelt sich bereits da schon eine klare Linie, wenn nicht, zumindest eine Richtung.

Nach dem Vorgespräch sende ich dir deine Tages-Route. Die kannst du mitgestalten. Wenn du sie abgesegnet hast, gehen wir in das Intensiv-Coaching.

Es lohnt sich deshalb für dich, weil

  • es nur um dich geht,
  • wir im Coaching ganz flexibel agieren und reagieren können,
  • ich für dich vor- und nacharbeite, damit du einen schriflichen Leitfaden hast,
  • du im vertrauten Raum – ohne Mithörer – alles rauslassen kannst,
  • du gestärkt aus dem Coaching gehst,
  • du nicht einfach aufgepushte Emotionen, sondern echten Mehrwert hast.

Du bist noch unsicher?

Wenn du bereits ahnst, dass es dein Weg ist, du aber noch unschlüssig bist, was du genau möchtest, hier mal ein paar typische Themen meiner Kunden:

  • Das ist nicht mehr mein Leben. Anders kann ich es gerade nicht sagen.
  • Ich will mich selbstständig machen, traue mich aber nicht.
  • Ich bin arbeitslos und jetzt stelle ich alles infrage.
  • Nach meiner gescheiterten Beziehung, weiß ich selbst nicht mehr, wer ich bin.
  • Ich habe keine Ahnung, was ich will. Wie finde ich das heraus?
  • Was sind meine Gaben, Talente, Stärken?
  • Was sagt mir mein Leben, ich verstehe es nicht.
  • Ich habe das Gefühl, mein Leben gehört nicht mir.
  • Es gibt Anteile in mir, die traue ich mich nicht zu leben.
  • Ich finde den Weg nicht durch meine Krise.
  • Mein Leben überfordert mich gerade etwas.
  • Es liegen Entscheidungen an, aber ich blicke nicht durch.
  • Irgendwie trete ich auf der Stelle.
  • Wenn ich vor Menschen reden soll, geht mir die Flatter.
  • Ich wirke einfach nicht selbstbewusst.
  • Die Neider im Beruf bremsen mich. Wie wehre ich mich dagegen?

Was möchtest DU angehen?